Startseite - Impressum + Datenschutz - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - Blog - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Was hast Du mit Gott in Dir erlebt? - Wir senden Liebe zu ... - Wichtige Fragen, wie lautet Deine Antwort? - Meine Wunsch-Schlagzeile lautet - Nachrichten für Gott unser Wunschzettel - Ich bin heute glücklich, weil ... - Mein Lieblingsspruch lautet: ... - Meinen aktuelle Heldin, mein aktueller Held - Bevor ich sterbe möchte ich.... - Wie sieht das Internet 2069 aus? - Gästebuch - Kritik der reinen Vernunft - Typisch deutsch - der Fragebogen - Stell dir vor, gestern ... - Sage mir, was du liebst, und ich sage dir, wer du bist - der Proust Fragebogen

Fragebogen nach Marcel Proust

"Sag mir, was du liebst, und ich sage dir, wer du bist!"

Vorbild für die 31 Fragen ist der berühmteste Fragebogen der Welt, der den Namen des französischen Schriftstellers Marcel Proust (1871-1922) trägt. Dieser hat ihn aber nicht entworfen, sondern nur ausgefüllt, das heisst, genau genommen sogar zwei: Um die Jahrhundert-Wende war es ein beliebtes Gesellschaftsspiel, Gäste an einer gehobenen Party einen persönlichen «Questionnaire» ausfüllen zu lassen. So füllte auch der 13-jährigen Proust auf einer Geburtstagsparty von Antoinette Faure, Tochter des späteren französischen Präsidenten Félix Faure diesen Bogen aus. Einer ihrer Söhne veröffentlichte die Antworten 1924 zum ersten Mal.

Und genau, wie Proust diesen Fragebogen ausgefüllt hat, seid auch Ihr jetzt aufgefordert, an diesem Gesellschaftsspiel teilzunehmen:

zum Proust-Fragebogen - tabellarische Übersicht

- Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6 - Seite 7 - Seite 8 - Seite 9 - Seite 10
- Seite 11 - Seite 12 - Seite 13 - Seite 14 - Seite 15 - Seite 16 - Seite 17 - Seite 18 - Seite 19 - Seite 20
- Seite 21 - Seite 22 - Seite 23 - Seite 24 - Seite 25 - Seite 26 - Seite 27 - Seite 28 - Seite 29 - Seite 30
- Seite 31 - Seite 32 - Seite 33 - Seite 34 - Seite 35 - Seite 36 - Seite 37 - Seite 38 - Seite 39 - Seite 40
- Seite 41 - Seite 42 - Seite 43 - Seite 44 - Seite 45 - Seite 46 - Seite 47 - Seite 48 - Seite 49 - Seite 50
- Seite 51 - Seite 52 - Seite 53 - Seite 54 - Seite 55 - Seite 56 - Seite 57 - Seite 58 - Seite 59 - Seite 60
- Seite 61 - Seite 62 - Seite 63 - Seite 64 - Seite 65 -

Name
         Andreas

Wohnort
         Kleve

1. Sie dürfen sich bei einer guten Fee etwas wünschen. Wie lautet Ihr Wunsch?
         finanzielle unabhängigkeit

2. Wann sind Sie am glücklichsten?
         wenn ich meine freunde um mich habe

3. Wo möchten Sie am liebsten leben?
         köln

4. Worüber lachen Sie am liebsten?
         scherze oder peinliche geschehnisse

5. Was bringt Sie zum Weinen?
         weiß nichts

6. Wovor haben Sie Angst?
         das ich sterbe

7. Sie werden auf eine einsame Insel verbannt. Wen (Partner oder Familie ausgenommen) hätten Sie gerne als Begleitung?
         meine freunde

8. Welche drei Gegenstände würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?
         zahnbürste kondome zigaretten

9. Was ist Ihre Lieblingsmusik?
         techno

10. Ihre Lieblings-Musikgruppe respektive Ihr(e) Lieblings-Interpret(in) oder -Komponist(in)?
         tiesto

11. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
         titanik

12. Ihre Lieblingsschauspielerin?
         cordula stratmann

13. Ihr Lieblingsschauspieler?
         tom hanks

14. Wer ist Ihre liebste Romanfigur, und was verkörpert diese für Sie?
         weiß nicht

15. Ihr(e) Lieblingsschriftsteller(in)?
         weiß nicht

16. Ihr(e) Lieblingsmaler(in)?
         

17. Ihre Lieblingsfarbe?
         grün

18. Ihre Lieblingsblume?
         rose

19. Ihr Lieblingstier?
         hund

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen besonders?
         ehrlichkeit und tolleranz

21. Was verabscheuen Sie am meisten?
         egoismus und pessimisten

22. Was war/ist für Sie das grösste Unglück in der Menschheitsgeschichte?
         der zweite weltkrieg

23. Was bedeutet Ihnen Glaube/Religion?
         nicht so viel

24. Was sind für Sie die drei wichtigsten Dinge im Leben?
         liebe freude und ein bisschen geld

25. Der schönste Moment in Ihrem Leben?
         als ich auf die weld kam

26. Wovon träumen Sie am liebsten?
         lvom fliegen

27. Welche Träume wollen Sie im Leben verwirklichen?
         eine weltreise zu machen

28. Ihre grösste Tugend?
         scheibe kaputt gemacht

29. Ihr grösstes Laster?
         rauchen sex

30. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
         leben zu retten durch händedruck

31. Mein Leitspruch
         lebe deinen traum und träume nicht dein leben


Name
         Sigrid

Wohnort
         Erfurt (Thüringen)

1. Sie dürfen sich bei einer guten Fee etwas wünschen. Wie lautet Ihr Wunsch?
         einen IQ über 140 und finanzielle Unabhängigkeit

2. Wann sind Sie am glücklichsten?
         wenn ich allein bin - Zeit für mich habe - an meinem Buch arbeiten kann

3. Wo möchten Sie am liebsten leben?
         am Wasser im Wald, immer 22 Grad - in einer Blockhütte ... mit Steckdose für meinem Laptop natürlich

4. Worüber lachen Sie am liebsten?
         über witzige Witze, lustige Mißgeschicke und lichte Momente

5. Was bringt Sie zum Weinen?
         Ungerechtigkeit , ohnmächtige Wut

6. Wovor haben Sie Angst?
         vor Abhängigkeit, Ausgeliefertsein und dummen Menschen an der Macht

7. Sie werden auf eine einsame Insel verbannt. Wen (Partner oder Familie ausgenommen) hätten Sie gerne als Begleitung?
         Tiere - ein Hund wäre schön - und wie toll - ohne Leine.....

8. Welche drei Gegenstände würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?
         (MP3-Player ohne Batterie, Laptop ohne Strom...was bleibt da) wohl 3 Bücher, die Qual der Wahl

9. Was ist Ihre Lieblingsmusik?
         Rock

10. Ihre Lieblings-Musikgruppe respektive Ihr(e) Lieblings-Interpret(in) oder -Komponist(in)?
         Doors (Jim Morrison), ............Pink Floyd

11. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
         Alexis Sorbas

12. Ihre Lieblingsschauspielerin?
         Jan Fonda

13. Ihr Lieblingsschauspieler?
         Anthony Quinn

14. Wer ist Ihre liebste Romanfigur, und was verkörpert diese für Sie?
         Harry Haller, der Steppenwolf - halb Mensch, halb Wolf - äußere und innere Isolation

15. Ihr(e) Lieblingsschriftsteller(in)?
         Nietzsche - Traum vom Übermenschen scheitert am unverbesserlichen Menschen als Widerholungstäter selbst

16. Ihr(e) Lieblingsmaler(in)?
         Leonardo da Vinci das Universalgenie

17. Ihre Lieblingsfarbe?
         terra

18. Ihre Lieblingsblume?
         Malve

19. Ihr Lieblingstier?
         Delphine

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen besonders?
         Ehrlichkeit, Wissbegierde, Forschertrang

21. Was verabscheuen Sie am meisten?
         Trägheit; Hinterhältigkeit; Lüge; Dummheit, die anderen schadet,;Neid und Mißgunst; Kleinbürger

22. Was war/ist für Sie das grösste Unglück in der Menschheitsgeschichte?
         die systematische Zerstörung seines eigenen Lebensraums - und dann noch nach den Mars schielen...

23. Was bedeutet Ihnen Glaube/Religion?
         ich glaube, dass jeder seine Bestimmung finden, erkennen und mit all seiner Kraft vervollkommnen sollte

24. Was sind für Sie die drei wichtigsten Dinge im Leben?
         offen für alles bleiben - wissbegierig wie Faust sein - etwas schaffen, was anderen Menschen nützt

25. Der schönste Moment in Ihrem Leben?
         Blick auf einen Sonnenuntergang in Nessebar vor xMillionenTausendJahren...

26. Wovon träumen Sie am liebsten?
         Anerkennung - Gespräche ohne Worte - Geborgenheit - etwas Großes schaffen ohne verrückt zu werden

27. Welche Träume wollen Sie im Leben verwirklichen?
         mein Doxai, an dem ich jetzt mittlerweile schon 20 Jahre arbeite, zu beenden und dann loslassen können

28. Ihre grösste Tugend?
         Ehrlichkeit

29. Ihr grösstes Laster?
         bin viel zu ungeduldig, trinke viel Kaffe und ich rauche

30. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
         Gleichmut

31. Mein Leitspruch
         Wenn es einen Weg gibt, es besser zu machen, finde ihn. (T.A.Edison)


Name
         Schmitz Jennifer

Wohnort
         Saarbrücken

1. Sie dürfen sich bei einer guten Fee etwas wünschen. Wie lautet Ihr Wunsch?
         Gesundheit für meine Familie und meine Freunde

2. Wann sind Sie am glücklichsten?
         Wenn ich andere eine Freude machen kann

3. Wo möchten Sie am liebsten leben?
         Australien

4. Worüber lachen Sie am liebsten?
         gute Komödien

5. Was bringt Sie zum Weinen?
         Liebe

6. Wovor haben Sie Angst?
         die Menschen die mír etwas bedeuten irgendwann zu enttäuschen und zu verlieren

7. Sie werden auf eine einsame Insel verbannt. Wen (Partner oder Familie ausgenommen) hätten Sie gerne als Begleitung?
         Jonathan Rhys-Meyers

8. Welche drei Gegenstände würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?
         MP 3 Player, Buch und Hängematte

9. Was ist Ihre Lieblingsmusik?
         Hip-Hop

10. Ihre Lieblings-Musikgruppe respektive Ihr(e) Lieblings-Interpret(in) oder -Komponist(in)?
         U2

11. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
         Eiskalte Enger

12. Ihre Lieblingsschauspielerin?
         Scarlett Johansson

13. Ihr Lieblingsschauspieler?
         Jack Nicholson

14. Wer ist Ihre liebste Romanfigur, und was verkörpert diese für Sie?
         Dr. Kay Scarpetta- zeigt Stärke, ist selbstbewustt und trotzdem so verletzlich...

15. Ihr(e) Lieblingsschriftsteller(in)?
         Goethe

16. Ihr(e) Lieblingsmaler(in)?
         Hundertwasser

17. Ihre Lieblingsfarbe?
         Blau

18. Ihre Lieblingsblume?
         Rose

19. Ihr Lieblingstier?
         Igel

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen besonders?
         Ehrlichkeit, Humor, Treue

21. Was verabscheuen Sie am meisten?
         Oberflächlichkeit, Arroganz

22. Was war/ist für Sie das grösste Unglück in der Menschheitsgeschichte?
         Das dritte Reich

23. Was bedeutet Ihnen Glaube/Religion?
         viel, jedoch habe ich meinen eigenen Glauben. Benötige dafür keine Kirche und bin auch nicht getauft..

24. Was sind für Sie die drei wichtigsten Dinge im Leben?
         Familie, Freunde, Gesundheit

25. Der schönste Moment in Ihrem Leben?
         Das erste Mal Liebe zu empfinden

26. Wovon träumen Sie am liebsten?
         Von einem Leben am Meer mit dem Mann dem ich meine Liebe schenken darf

27. Welche Träume wollen Sie im Leben verwirklichen?
         Psychologie Studium, Auswandern und eine Familie gründen

28. Ihre grösste Tugend?
         Verläßlichkeit

29. Ihr grösstes Laster?
         Rauchen

30. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
         Fliegen zu können

31. Mein Leitspruch
         ... und somit ist wieder alles anders wie es gestern einmal war!


Name
         Carlo Tluste

Wohnort
         Kolkwitz

1. Sie dürfen sich bei einer guten Fee etwas wünschen. Wie lautet Ihr Wunsch?
         meine lebensaufgabe zu erfüllen

2. Wann sind Sie am glücklichsten?
         wenn ich mit meiner freundin zeit verbringe

3. Wo möchten Sie am liebsten leben?
         da wo mein herz ist und mein herz ist bei meiner freundin

4. Worüber lachen Sie am liebsten?
         über den sarkasmus meiner freundin

5. Was bringt Sie zum Weinen?
         wenn ich mich getrennt fühle oder menschen die ich liebe verletze

6. Wovor haben Sie Angst?
         menschen zu verletzen die ich liebe

7. Sie werden auf eine einsame Insel verbannt. Wen (Partner oder Familie ausgenommen) hätten Sie gerne als Begleitung?
         meinen besten freund

8. Welche drei Gegenstände würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?
         ein buschmesser, ein zelt, einen kessel

9. Was ist Ihre Lieblingsmusik?
         jazz, soul, klezmer, rock

10. Ihre Lieblings-Musikgruppe respektive Ihr(e) Lieblings-Interpret(in) oder -Komponist(in)?
         daliah lavi

11. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
         die letzten glühwürmchen

12. Ihre Lieblingsschauspielerin?
         fällt mir keine ein

13. Ihr Lieblingsschauspieler?
         robin williams

14. Wer ist Ihre liebste Romanfigur, und was verkörpert diese für Sie?
         kann ich nicht sagen, da jede für sich uns viel lehrt

15. Ihr(e) Lieblingsschriftsteller(in)?
         hermann hesse

16. Ihr(e) Lieblingsmaler(in)?
         van gogh

17. Ihre Lieblingsfarbe?
         orange

18. Ihre Lieblingsblume?
         rose

19. Ihr Lieblingstier?
         wolf

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen besonders?
         einfühlsamkeit, die fähigkeit schwächen zu haben, humor

21. Was verabscheuen Sie am meisten?
         intriganz

22. Was war/ist für Sie das grösste Unglück in der Menschheitsgeschichte?
         jeder krieg der stattfand und -findet

23. Was bedeutet Ihnen Glaube/Religion?
         es ist eine riesige kraftquelle

24. Was sind für Sie die drei wichtigsten Dinge im Leben?
         die liebe zu meiner freundin, mein beruf bzw studium, kunst (literatur, musik)

25. Der schönste Moment in Ihrem Leben?
         jeder moment mit meiner freundin

26. Wovon träumen Sie am liebsten?
         von dingen die meine freundin und ich erreichen, unternehmen

27. Welche Träume wollen Sie im Leben verwirklichen?
         die welt so weit wie es möglich ist verändern, dabei menschen helfen und frieden stiften

28. Ihre grösste Tugend?
         einfühlsamkeit

29. Ihr grösstes Laster?
         meine eigenen trugbilder (komplexe, dinge die ich mir einrede und die mich blockieren)

30. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
         heilen

31. Mein Leitspruch
         hat die religion den satz aufgestellt, wir seien allzumal sünder, so stelle ich ihm den andern entgegen: wir sind allzumal vollkommen! denn wir sind jeden augenblick alles, was wir sein können, und brauchen niemals mehr zu sein. da kein mangel an uns haftet, hat auch die sünde keinen sinn. - max stirner


Name
         elfi

Wohnort
         Venezuela

1. Sie dürfen sich bei einer guten Fee etwas wünschen. Wie lautet Ihr Wunsch?
         lange gesund zu bleiben

2. Wann sind Sie am glücklichsten?
         wenn ich in der Stille der Gran Sabana bin und Kolibri´s um mich fliegen

3. Wo möchten Sie am liebsten leben?
         in der Gran Sabana

4. Worüber lachen Sie am liebsten?
         über lustige Missgeschicke

5. Was bringt Sie zum Weinen?
         die Kreuzigung Jesu

6. Wovor haben Sie Angst?
         vor Menschen mit geistiger Armut

7. Sie werden auf eine einsame Insel verbannt. Wen (Partner oder Familie ausgenommen) hätten Sie gerne als Begleitung?
         meine Hunde und die Ara´s

8. Welche drei Gegenstände würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?
         Machete - Angelhaken - Streichhölzer

9. Was ist Ihre Lieblingsmusik?
         Klavierkonzerte von Mozart

10. Ihre Lieblings-Musikgruppe respektive Ihr(e) Lieblings-Interpret(in) oder -Komponist(in)?
         Mozart

11. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
         Ben Hur

12. Ihre Lieblingsschauspielerin?
         Ingrid Bergmann

13. Ihr Lieblingsschauspieler?
         Steven Seagall

14. Wer ist Ihre liebste Romanfigur, und was verkörpert diese für Sie?
         hier passe ich

15. Ihr(e) Lieblingsschriftsteller(in)?
         Paramahansa Yogananda

16. Ihr(e) Lieblingsmaler(in)?
         Vincent van Gogh

17. Ihre Lieblingsfarbe?
         blau

18. Ihre Lieblingsblume?
         Kornblume

19. Ihr Lieblingstier?
         Hund

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen besonders?
         Ehrlichkeit

21. Was verabscheuen Sie am meisten?
         Menschen die Lügen

22. Was war/ist für Sie das grösste Unglück in der Menschheitsgeschichte?
         Holokaust

23. Was bedeutet Ihnen Glaube/Religion?
         Glaube alles - Religion nichts

24. Was sind für Sie die drei wichtigsten Dinge im Leben?
         Gesundheit - Partnerschaft - finanzielle Sicherheit

25. Der schönste Moment in Ihrem Leben?
         Peter´s Heiratsantrag

26. Wovon träumen Sie am liebsten?
         vom wohnen in der Gran Sabana

27. Welche Träume wollen Sie im Leben verwirklichen?
         mit der Natur verbunden - und somit von ihr leben

28. Ihre grösste Tugend?
         Zuverlässigkeit

29. Ihr grösstes Laster?
         Sturheit

30. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
         

31. Mein Leitspruch
         du sollst nicht töten.


- Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6 - Seite 7 - Seite 8 - Seite 9 - Seite 10
- Seite 11 - Seite 12 - Seite 13 - Seite 14 - Seite 15 - Seite 16 - Seite 17 - Seite 18 - Seite 19 - Seite 20
- Seite 21 - Seite 22 - Seite 23 - Seite 24 - Seite 25 - Seite 26 - Seite 27 - Seite 28 - Seite 29 - Seite 30
- Seite 31 - Seite 32 - Seite 33 - Seite 34 - Seite 35 - Seite 36 - Seite 37 - Seite 38 - Seite 39 - Seite 40
- Seite 41 - Seite 42 - Seite 43 - Seite 44 - Seite 45 - Seite 46 - Seite 47 - Seite 48 - Seite 49 - Seite 50
- Seite 51 - Seite 52 - Seite 53 - Seite 54 - Seite 55 - Seite 56 - Seite 57 - Seite 58 - Seite 59 - Seite 60
- Seite 61 - Seite 62 - Seite 63 - Seite 64 - Seite 65 -
zum Proust-Fragebogen - tabellarische Übersicht

Im Alter von etwa 20 Jahren hatte Proust dann einen ähnlichen Fragebogen ausgefüllt, dem er selber den Titel «Marcel Proust par lui-même» («Marcel Proust über sich selbst») gab. Berühmt gemacht wurden die Fragen durch bekannte Publikationen. Ebenso wie die renommierte FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) legt das US-Gesellschafts-Magazin «Vanity Fair» Prominenten die Fragen von damals vor.

Marcel Proust war einer der bedeutendsten Vertreter der literarischen Moderne. Er wurde am 10. Juli 1871 in Paris geboren. Nach einem abgebrochenen Studium führte er in den mondänen Pariser Salons die Existenz eines Lebemannes. Nach dem traumatisch empfundenen Tod seiner Mutter 1905 floh Proust, der zudem seit seiner Kindheit an einer Asthmaerkrankung litt, ins selbst gewählte Exil eines abgeschotteten Privatlebens. Er verbrachte den Rest seines Lebens in einem schalldichten, mit Korkplatten isolierten Raum am Pariser Boulevard Haussmann. Dort widmete er sich seit 1908 mit manischer Akribie dem Romanzyklus «À la recherche du temps perdu» («Auf der Suche nach der verlorenen Zeit»). Dieses siebenteilige Lebenswerk gehört zu den grössten Romanepen des 20. Jahrhunderts und der Weltliteratur überhaupt. Proust gilt mit seinem eigenwilligen, bizarren Stil als Begründer des modernen Romans. Er starb am 18. November 1922 in Paris.
http://www.baz.ch/die33fragen/

Was hast Du mit Gott in Dir erlebt? - Wir senden Liebe zu ... - Wichtige Fragen, wie lautet Deine Antwort? - Meine Wunsch-Schlagzeile lautet - Nachrichten für Gott unser Wunschzettel - Ich bin heute glücklich, weil ... - Mein Lieblingsspruch lautet: ... - Meinen aktuelle Heldin, mein aktueller Held - Bevor ich sterbe möchte ich.... - Wie sieht das Internet 2069 aus? - Gästebuch - Kritik der reinen Vernunft - Typisch deutsch - der Fragebogen - Stell dir vor, gestern ... - Sage mir, was du liebst, und ich sage dir, wer du bist - der Proust Fragebogen

erstes Rätsel - Renaissance Forum - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004-2018 - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin

Achtung:
© https://www.susannealbers.de - Alle gespeicherten Daten werden auf keinen Fall personenbezogen verwendet, an Dritte weitergegeben, gewerblich oder mißbräuchlich genutzt; sie werden nur zum Zwecke der Veröffentlichung auf diesen Seiten dargestellt. Wer das nicht möchte, der sollte nicht seinen richtigen Namen und seine e-mail Adresse angeben. Nach etwa einer Woche kann man über Google gefunden werden. Die mißbräuchliche Verwendung der gespeicherten Daten ist strafrechtlich verboten.