Startseite - Impressum + Datenschutz - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - Blog - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

William Shakespeare - 154 Sonetten

Sonett CV

Laß nicht abgöttisch meine Liebe heißen,
Noch den Geliebten nur ein leer Gedicht,
Da gleicher Weis’ mein Singen und mein Preisen
Von ihm und zu ihm stets dasselbe spricht.
Mein Lieb ist freundlich heut und freundlich morgen,
Und stete Treue schmückt ihn wunderbar;
Drum auch um Mannigfaltigkeit nicht sorgen
Die Vers’, und stets dasselbe bringen dar.
Schön, freundlich, treu – dies ist mein Stoff zum Singen,
Schön, freundlich, treu, in bunter Worte Zier;
Aus diesem Kreis darf Phantasie nicht dringen,
Sie liegen, seltner Inhalt, all’ in dir.
Schön, freundlich, treu – getrennt sah oft man sie,
Allein bis jetzt in einem Wesen nie!

Voriges Kapitel TitelseiteNächstes Kapitel

Startseite - Impressum + Datenschutz - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - Blog - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004-2018 - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin