Startseite - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

erlkönig

 

werreitetsospätdurchnachtundwind

 

 

strand

hatnchgüldengewand

 

meinvatermeinvaterundhörestdunicht

waserlenkönigmirleiseverspricht

seiruhigbleiberuhigmeinkind

indürrenblätternsäuseltderwind

 

willstfeinerknabedumitmirgehn

 

 

 

ENDE

 

hier das Handzeichenalphabet:

handzeichen

viel besser sind aber die Gebärdendolmetscher im Youtube Video:

https://www.youtube.com/watch?v=QYSLPTcyh5w

Interpretation von Wikipedia
Eine Interpretation des Gedichts sieht den Erlkönig als bloße Ausgeburt von Angst- und Fieberträumen und daher als Allegorie für eine tödliche Krankheit des Knaben. Andererseits verkörpert der Erlkönig jedoch auch erste unbewusste pubertäre Ahnungen: So wie der Erlkönig den widerwilligen Knaben zunächst mit erotischen Phantasien in sein Reich zu locken versucht und schließlich durch eine Vergewaltigung die Oberhand gewinnt, so wird der Knabe durch den nächtlichen Ausflug ins dämonische Leben seiner Unschuld beraubt und letztlich gezwungen seine wohl behütete Kindheit zu verlassen. Sein Tod symbolisiert das unaufhaltsame Ende seiner naiven Integrität und seinen zwangsläufigen Eintritt in die Welt der Erwachsenen. Seine durch den Erlkönig repräsentierte, der Zeit und Veränderung unterworfene, männliche Natur holt den fliehenden Knaben buchstäblich ein. Da hilft kein noch so schneller Galopp des Vaters, der seinen Sohn ins beschützende elterliche Heim zurückholen und so retten will. Die Beschwichtigungsversuche und der verzweifelte Kampf des Vaters müssen gegen die natürlichen Triebe des Kindes unterliegen. Der fortschreitenden Zeit und erwachenden Sexualität lässt sich nicht entkommen.

Erlkönig Lückentext Quiz

 

Johann Wolfgang von Goethe: Faust, Der Tragödie erster Teil

Johann Wolfgang von Goethe: Faust, Der Tragödie erster Teil - ZITATE

Gretchenfrage

Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten

Gretchenfrage Lückentext - Quiz

Erlkönig

Erlkönig Lückentext - Quiz

Goethe: Faust Prolog im Himmel - Lückentext - Quiz

Osterspaziergang Faust I. Lückentext Quiz

Goethe - Der Zauberlehrling - Animation

Goethe: Der Zauberlehrling Lückentext - Quiz

Johann Wolfgang von Goethe - Italienische Reise

Johann Wolfgang von Goethe - Venezianische Epigramme

Kunst mit Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe - Suchspiel

Johann Wolfgang von Goethe in Pop Art

Zitate aus: Goethe - Die Leiden des jungen Werthers

Wer schnitzte 299 Buchstaben ???

Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - erstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin